Beispiel einer Vermittlung

Max Mustermann liefert eine sehr gut gemachte Doku in einer hohen Qualität in HD an - „Premium Content“ wie man heute so gerne sagt. Das Material hat eine Länge von 48 Minuten und erfüllt alle technischen Anforderungen.

Ein Fernsehsender ist interessiert und ist bereit, hierfür 250 Euro pro Minute zu bezahlen - Sie sehen schon, unter Broadcastern ist es üblich, Preise pro Sendeminute anzugeben. Nach Abzug einer Vermittlungsprovision von FilmHero werden 9.000 Euro an Max Mustermann ausschüttet.

Der Fernsehsender hat in unserem Beispiel ein Exklusivrecht für eine bestimmte Zeit für den verabreden Übertragungsweg (z.B. Satellit und Kabel) und gebunden an das Format (also z.B. 16:9 HD, Stereo) ausgehandelt. Nun kann FilmHero andere Formate im selben Gebiet parallel vertreiben, also die Sendung auch in SD-Auflösung anbieten. Die Preise sind dann etwas niedriger.

Max Mustermann dreht eine Fortsetzung zu seiner Doku und FilmHero kann beide Produktionen später auch bündeln. So können Max Mustermanns neuere und ältere Produktionen zu Gesamtpreisen lizenziert und sein Content immer wieder vermarktet werden.